┬ž 1. Allgemeines

(1) Unsere Dienstleistungen (darunter Recherchen, Data Mining, Textredaktion, Texterstellung, ├ťbersetzungen, Peer Review und Korrekturhilfe bei Forschungsprojekten, Inhaltserstellung, Beratung, Coaching, Kundenbetreuung usw.) werden ausschlie├člich gem├Ą├č den folgenden Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen und dem individuellen Vertragsgegenstand erbracht. Abweichende Regelungen, einschlie├člich der Gesch├Ąftsbedingungen des Kunden, gelten nicht, es sei denn, au├čer sie werden schriftlich genehmigt.

(2) Wir behalten uns das Recht vor, unsere vertraglichen Leistungen durch Dritte (insbesondere unsere freien Mitarbeiter) zu erbringen. Die Auswahl der freien Mitarbeiter erfolgt nach unserem Ermessen.

(3) Angebote sind hinsichtlich Preis, Menge, Lieferzeit und Lieferf├Ąhigkeit bis zur Annahme unverbindlich. Alle Preisangaben auf unserer Website oder den Websites unserer Partner sind beispielhaft und unverbindlich.

┬ž 2. Vertragsschluss

Kunden k├Ânnen Anfragen ├╝ber unser Kontaktformular oder unsere Vertriebspartner und Partner stellen. Die Anforderungen an die vertraglichen Leistungen sind so detailliert wie m├Âglich anzugeben, um ein Angebot auf der Grundlage aller Kundenanforderungen zu erm├Âglichen. Ein Vertrag kommt zustande, wenn der Kunde unser Angebot innerhalb einer angemessenen Frist annimmt. Vertr├Ąge k├Ânnen per E-Mail abgeschlossen werden.

┬ž 3. Widerrufsrecht

Bei Fernabsatzvertr├Ągen haben Verbraucher mit Wohnsitz in der Europ├Ąischen Union grunds├Ątzlich ein Widerrufsrecht gem├Ą├č den nationalen Rechtsvorschriften. Das Widerrufsrecht gilt jedoch nicht f├╝r Leistungen, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die pers├Ânlichen Bed├╝rfnisse zugeschnitten sind. Da wir unsere Leistungen nach Kundenspezifikation erbringen, besteht kein Widerrufsrecht.

┬ž 4. Preise und Zahlungen

(1) Die Preise sind, sofern nicht anders angegeben, in Euro (EUR) inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer angegeben.

(2) Die Gesamtverg├╝tung und ihre Zusammensetzung richten sich nach unseren Angeboten.

(3) Wir behalten uns das Recht vor, eine Vorauszahlung als Vorfinanzierung oder Zahlung nach dem Stand der Fertigstellung zu verlangen. Die F├Ąlligkeit der Raten richtet sich nach den in unseren Angeboten und Rechnungen angegebenen Bedingungen.

(4) Ist eine Vorfinanzierung vereinbart, sind wir erst nach Eingang der Zahlung verpflichtet, unsere Leistungen zu erbringen.

(5) Bei Zahlungsverzug des Kunden k├Ânnen wir Mahnkosten in H├Âhe von pauschal EUR 10,00 seasoned schriftlicher Mahnung verlangen und die T├Ątigkeit bis zur vollst├Ąndigen Begleichung der Rechnung aussetzen.

(6) Versandkosten, Porto und sonstige Nebenkosten gehen zu Lasten des Kunden und werden gesondert berechnet.

(7) Die Gesamtverg├╝tung ist sp├Ątestens bei Lieferung der gesamten Vertragsleistung f├Ąllig.

(8) Die Abrechnung erscheint unter dem Deskriptor "Hausarbeiten Ghostwriter 16467571810".

┬ž 5. Vertragsgegenstand

(1) Der Vertragsgegenstand umfasst die Erbringung der vertraglichen Leistungen gem├Ą├č dem Angebot oder der Auftragsbest├Ątigung sowie gegebenenfalls die ├ťbertragung von Nutzungsrechten an einem Werk, das gem├Ą├č den Vorgaben des Auftraggebers erstellt und ├╝bergeben wird.

(2) Nach Vertragsabschluss hat der Kunde seine Anforderungen so schnell wie m├Âglich, sp├Ątestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen, ├╝ber den von uns gew├Ąhlten Kommunikationsweg n├Ąher zu spezifizieren und zur Bearbeitung seiner Anfrage zur Verf├╝gung stehende Unterlagen und Informationen so genau wie m├Âglich anzugeben. ├änderungen des Auftragsumfangs nach Ablauf dieser Frist werden gem├Ą├č ┬ž 8 behandelt.

┬ž 6. Angaben zu Dienstleistungen mit wissenschaftlichem Hintergrund

Im Falle der Nutzung unserer Dienstleistungen im akademischen, universit├Ąren oder pr├╝fungsbezogenen Bereich gelten folgende Bestimmungen:

(1) Wir behalten uns das Recht vor, Anfragen abzulehnen, die das Ziel haben, von u.S.A.Erbrachte Leistungen als eigene in betr├╝gerischer Absicht darzustellen, insbesondere in Schulen, Universit├Ąten und anderen Bildungseinrichtungen.

(2) Die von von uns erstellten wissenschaftlichen Arbeiten dienen ausschlie├člich als Mustervorlage und d├╝rfen nur in zul├Ąssiger Weise verwendet werden. Jedes Dokument ist lediglich ein Vorschlag f├╝r das Ergebnis.

(3) Der Auftraggeber tr├Ągt allein die Verantwortung daf├╝r, dass eventuell geforderte eidesstattliche Erkl├Ąrungen gem├Ą├č den Pr├╝fungsordnungen von Universit├Ąten, Fachhochschulen oder anderen Bildungseinrichtungen ordnungsgem├Ą├č abgegeben werden.

(4) Soweit in den Texten Urheberrechte entstehen, verbleiben diese beim Autor. Der Kunde tr├Ągt das Risiko, wenn er in Rechtsgesch├Ąften angibt, Urheber des Textes zu sein.

┬ž 7. Abwicklung der vertraglichen Leistungen

(1) Die Abwicklung der vertraglichen Leistungen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unseren Projektleitern, die f├╝r die Koordination der Kommunikation zwischen Auftraggeber und Freiberuflern zust├Ąndig sind.

(2) Die Kommunikation erfolgt in ├╝ber E-Mail, Telefon und Messenger.

(3) Sollten Fehler oder Unklarheiten bei Informationen und Anforderungen festgestellt werden, ist die betreffende Partei verpflichtet, die andere Partei unverz├╝glich dar├╝ber zu informieren.

(4) Unsere freien Mitarbeiter sind in der Leistungserbringung frei, unter Ber├╝cksichtigung des Vertragsgegenstands und des Zeitrahmens.

┬ž 8. ├änderungen des Auftragsumfangs

(1) Sollte der Kunde eine ├änderung des Umfangs der vertraglichen Leistungen w├╝nschen, ist dies schriftlich mitzuteilen. Wir werden innerhalb von 5 Arbeitstagen pr├╝fen, welche Konsequenzen sich aus der gew├╝nschten ├änderung ergeben k├Ânnen, insbesondere hinsichtlich Verg├╝tung, Mehraufwand und Fristen, und eine L├Âsung vorschlagen.

(2) Kann keine Einigung erzielt werden oder endet das Änderungsverfahren aus einem anderen Grund, bleibt der ursprüngliche Leistungsumfang bestehen. Der Kunde hat jedoch das Recht, die weitere Ausführung des Vertrages zu beenden; er ist verpflichtet, das Entgelt für die bereits erbrachten Leistungen zu zahlen.

┬ž 9. Nachbesserungen

(1) Nach Abschluss der Leistung oder eines definierbaren Teils davon kann eine Revision beantragt werden. Solche ├änderungsw├╝nsche sind vom Kunden innerhalb von vier Tagen nach Erbringung der jeweiligen Leistung per E-Mail an uns richten. F├╝r die Umsetzung der Antr├Ąge werden fachliche und wissenschaftliche Standards als Entscheidungskriterium herangezogen. Nach Ablauf der genannten Frist gilt die Leistung als vom Kunden abgenommen.

(2) W├╝nscht der Kunde weitere Nachbesserungen, sind diese gesondert zu verg├╝ten. Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot, wenn dies gew├╝nscht wird.

(3) Wir sind berechtigt, Nachbesserungen abzulehnen, wenn der Kunde einen f├Ąlligen Rechnungsbetrag nicht gezahlt hat, die Nachbesserungsw├╝nsche nicht nachvollziehbar oder nicht durchf├╝hrbar sind, oder wenn die Nachbesserung nur aus subjektiven Gr├╝nden des Geschmacks verlangt wurde.

(4) Sollte die Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehlschlagen, hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zur├╝ckzutreten oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen.

┬ž 10. Lieferfristen

(1) Ein gew├╝nschter Liefertermin wird vom Kunden so festgelegt, dass unter Ber├╝cksichtigung aller zeitaufwendigen Faktoren eine rechtzeitige Lieferung und Nachbesserung auch unter realen und wahrgenommenen Gesichtspunkten m├Âglich ist. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Anfrage Lieferfristen anzugeben und diese als Vertragsbestandteil zu vereinbaren. F├╝r fehlerhafte oder versp├Ątete Terminangaben des Kunden haften wir nicht. Eine Lieferfrist gilt als vertragsgem├Ą├č, wenn die vertraglich vereinbarte Leistung nachweislich erbracht wurde oder dem Kunden zugesandt wurde.

(2) Wir haften nicht f├╝r Verz├Âgerungen, die durch h├Âhere Gewalt oder durch Umst├Ąnde im Verantwortungsbereich des Kunden verursacht werden und berechtigen uns, die Lieferung der Leistungen entsprechend zu verschieben. Verz├Âgerungen durch h├Âhere Gewalt sind unverz├╝glich mitzuteilen.

┬ž 11. Eigentum

(1) Sofern im Vertrag die Einr├Ąumung von Nutzungsrechten vereinbart ist, erwirbt der Kunde diese Rechte f├╝r pers├Ânliche Zwecke. Darunter f├Ąllt insbesondere das Recht zur Vervielf├Ąltigung, ├ťbersetzung, Verbreitung und ├Âffentlichen Zug├Ąnglichmachung oder ├ťbertragung an Dritte. Ebenso hat der Kunde das Recht, die geistigen Leistungen in seine eigenen Werke zu integrieren.

(2) Die ├ťbertragung der Nutzungsrechte erfolgt erst nach vollst├Ąndiger Bezahlung der gesamten Vertragsleistung.

┬ž 12. Haftung und Gew├Ąhrleistung

(1) Die Gestaltungsfreiheit gilt als vereinbart, es sei denn, der Kunde hat bei der Auftragserteilung ausdr├╝cklich besondere Anforderungen hingewiesen.

(2) Eine Haftung f├╝r die rechtliche Zul├Ąssigkeit der Inhalte der beauftragten Leistungen ist ausgeschlossen. Der Kunde stellt uns von allen daraus entstehenden Anspr├╝chen frei.

(3) Wir haften f├╝r Vorsatz und grobe Fahrl├Ąssigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei leichter Fahrl├Ąssigkeit haften wir nur bei Verletzung wesentlicher Pflichten sowie bei Sch├Ąden aus der Verletzung des Lebens, des K├Ârpers oder der Gesundheit. Die Haftung bei leichter Fahrl├Ąssigkeit ist auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt, jedoch nicht h├Âher als der Vertragspreis. Dies gilt auch f├╝r die Haftung unserer Unterlieferanten.

(4) Wir ├╝bernehmen keine Haftung f├╝r den Verlust von Daten, sofern dieser durch den Kunden verursacht wurde und eine Datensicherung nicht erfolgte.

(5) Stilfragen, subjektive Einstellungen sowie geringf├╝gige Rechtschreib- oder Grammatikfehler begr├╝nden keine Rechte des Kunden.

(6) Eine Erfolgsgarantie f├╝r von u.S.A.Erstellte oder zur Verf├╝gung gestellte Inhalte besteht nicht.

(7) Verz├Âgerungen aufgrund von Zahlungsverzug oder R├╝ckmeldung gehen zu Lasten des Kunden.

┬ž 13. Recht zum R├╝cktritt vom Vertrag

(1) Tritt der Kunde aus Gr├╝nden, die wir nicht zu vertreten haben, vom Vertrag zur├╝ck, haben wir Anspruch auf Schadensersatz in H├Âhe der nachgewiesenen Aufwendungen oder mindestens 30% der Nettoauftragssumme. Bereits erbrachte Leistungen werden angemessen verg├╝tet.

(2) Dar├╝ber hinaus ist der Kunde verpflichtet, bis zum R├╝cktritt vom Vertrag erbrachte Leistungen zu verg├╝ten.

(3) K├Ânnen wir keinen geeigneten Freiberufler f├╝r die vertragsgem├Ą├če Durchf├╝hrung finden, sind wir berechtigt, innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsschluss vom Vertrag zur├╝ckzutreten. In diesem Fall erstatten wir bereits geleistete Zahlungen zur├╝ck.

┬ž 14. Lieferung und Versand

Lieferungen erfolgen grunds├Ątzlich elektronisch.

┬ž 15. Vertraulichkeit, Diskretion, Datenschutz

(1) Die Abwicklung unserer Vermittlungsleistung zwischen den Parteien erfolgt unter Wahrung der Anonymit├Ąt. Weder werden unsere Freelancer ├╝ber den Namen des Kunden und andere pers├Ânliche Daten informiert, noch geben wir Namen oder pers├Ânliche Daten eines Freelancers an den Kunden weiter.

(2) Der Kunde verzichtet darauf, einen direkten Kontakt mit dem Freelancer herzustellen oder pers├Ânliche Daten eines Freelancers zu erhalten. Jede direkte Kontaktaufnahme zwischen dem Kunden und dem Freelancer, die unsere Vermittlungsplattform umgeht, ist untersagt.

(3) Alle Vertragspartner, einschlie├člich unserer freien Mitarbeiter, sind zur Geheimhaltung aller Informationen verpflichtet, die ihnen im Rahmen ihrer T├Ątigkeit bekannt werden. Ausnahmen von dieser Geheimhaltungspflicht bed├╝rfen einer schriftlichen Genehmigung durch den Kunden. Die gesetzlichen Offenlegungspflichten haben Vorrang vor dieser Geheimhaltungspflicht.

(4) Personenbezogene Daten werden von u.S.A.Ausschlie├člich im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen verwendet.

(5) Aufgrund der elektronischen ├ťbertragung von Texten und Daten kann ein absoluter Schutz von Betriebsgeheimnissen und vertraulichen Informationen nicht garantiert werden, da der Zugriff durch unbefugte Dritte nicht ausgeschlossen werden kann.

┬ž 16. Sonstiges

(1) F├╝r Streitigkeiten aus Rechtsverh├Ąltnissen mit Unternehmen gilt das Recht von Hongkong. Wir behalten uns das Recht vor, am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen der Vereinbarungen ganz oder teilweise unwirksam, rechtswidrig oder undurchf├╝hrbar sein, ber├╝hrt dies nicht die G├╝ltigkeit und Durchf├╝hrbarkeit der ├╝brigen Bestimmungen. In diesem Fall werden die Parteien eine unwirksame Bestimmung durch eine g├╝ltige ersetzen, die dem angestrebten Zweck am n├Ąchsten kommt.

Ihr Sprungbrett zum akademischen Triumph

Jetzt in wenigen Klicks zum individuellen Angebot ÔÇô einfach, schnell, ma├čgeschneidert

Unser intuitives Bestellformular f├╝hrt Sie Schritt f├╝r Schritt durch unseren Prozess, um sicherzustellen, dass wir genau verstehen, was Sie ben├Âtigen. Geben Sie uns Ihre Anforderungen, w├Ąhlen Sie Ihr Themengebiet aus und Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.